Winterthur ist mein Zuhause. Hier bin ich aufgewachsen und hier engagiere ich mich seit Jahren für lebenswerte Quartiere, bezahlbare Wohnungen und eine vielfältige Kultur.

Vor vier Jahren haben mich die Stimmberechtigten in den Stadtrat gewählt. Damals zusammen mit Yvonne Beutler und Nicolas Gallade von der SP und Jürg Altwegg von den Grünen. Als neue rot-grüne Mehrheit ist es uns gelungen, Schritt um Schritt Zeichen zu setzen und aus der bürgerlichen Blockade herauszufinden. Vor kanpp zwei Jahren wurde Kaspar Bopp nach dem Rücktritt von Yvonne Beutler neuer Vorsteher des Departementes Finanzen. Ich freue mich, dass die Geschäftsleitung und der Parteivorstand der SP Winterthur mich, Nicolas Galladé und Kaspar Bopp der Mitgliederversammlung vom 20. April beantragen, uns wieder zu nominieren. Und ich unterstütze sehr die Nomination von Kaspar Bopp für das Stadtpräsidium.

Winterthur ist eine Stadt und kein Dorf – und daher würde ich mich freuen, im Baudepartement kontinuierlich für eine soziale und ökologische Stadtentwciklung weiterarbeiten zu können.

Mehr dazu und wie auch Sie mich unterstützen können, finden Sie hier:

Ihre Christa Meier