Gross geworden bin ich in Veltheim in Winterthur, heute lebe ich in Töss.

Mein Einsatz für eine verkehrsberuhigte Bachtelstrasse war der Beginn meines politischen Engagements. Daneben waren es zwei Themen, die mich als Jugendliche politisiert haben: Die Apartheid in Südafrika und die Nicht-Wahl von Christiane Brunner in den Bundesrat. Die Rassentrennung in Südafrika war für mich eine strukturelle Ungerechtigkeit, die ich als Jugendliche kaum aushalten konnte. Entsprechend beeindruckt war ich durch die Befreiungsbewegungen. Als ich 1990 während meines Austauschjahrs in den USA Nelson Mandela an einer Veranstaltung in Los Angeles life erleben durfte, war das ein Höhepunkt!
Kurz darauf war es die Nicht-Wahl von Christiane Brunner als Bundesrätin, die mich politisch bewegte. Auch hier ging es um eine strukturelle Ungerechtigkeit zwischen den Geschlechtern – für Frauen galten andere Kriterien als für Männer.

Bis heute begleitet mich der Kampf gegen Ungerechtigkeit und für die Gleichstellung der Menschen in meinem politischen Engagement. 

Im Jahr 2000 bin ich der SP beigetreten und habe seither vielfältige Aufgaben und Ämter übernommen:

  • Präsidentin der gemeinderätlichen Sachkommission Bau und Betriebe (BBK) seit 2017, Mitglied seit 2014
  • Seit 2007 Gemeinderätin, Gemeinderatspräsidentin im Amtsjahr 2013/14
  • 2006 bis 2007 Mitglied der Kreisschulpflege Winterthur Stadt
  • Seit 2000 bin ich SP Mitglied, davon einige Jahre in der GL der SP Winterthur
  • –> Christa Meier im Gemeinderat (Stadt Winterthur)

Privat: Ich bin Mutter von zwei Teenagern. Ich bewirte gerne Gäste, und liebe es, ins Theater, ins Kino und an Ausstellungen zu gehen. Grundsätzlich mag ich es, wenn viel los ist. Um abzuschalten lese ich oder gehe spazieren, besonders gerne im Herbst im Wald.

Beruf: Ich habe die Volksschule und das Gymnasium in Winterthur besucht und anschliessend die Ausbildung zur Primarlehrerin in Zürich gemacht. Nach 12 Jahren Schuldienst in einer Landgemeinde unterrichtete ich einige Zeit in einer Sprachheilschule. Seit 2010 bin ich in der Klinikschule des Kantonsspitals Winterthur tätig, welche ich seit 1 1/2 Jahren als Schulleiterin leite.

Mitgliedschaften: VPOD, Greenpeace, Amnesty International, VCS, VSSW (Verein Strassensozialarbeit Winterthur), Frauenzentrale, Kunstverein, Heimatschutz